Wahlprogramm für den Jugendgemeinderat Pforzheim

Unser Wahlprogramm für den JGR Pforzheim im Detail:

Jugendbeteiligung – Gestalte Deine Stadt:

Uns Jungen Liberalen liegt die Zukunft unserer Stadt am Herzen. Wir sind überzeugt: Jede Idee zählt! Wir möchten uns dafür einsetzen, dass die Interessen und Wünsche der Jugendlichen stärker und wahrnehmbarer in die Politik eingebracht werden. Denn Du weißt am besten, was Pforzheim braucht. Damit unsere Stadt zu einer lebenswerteren Stadt wird, muss man Dir zuhören. Deshalb möchten wir den Austausch mit Euch in Schulen, Jugendhäusern und an der Hochschule stärken, beispielsweise durch regelmäßige Besuche und Umfragen.

Unsere Vision ist es, dass Du immer mitbestimmen und mitentscheiden kannst. Nicht nur während der Wahlen, sondern wirklich immer.

Damit Du besser nachvollziehen kannst, an welchen Projekten der JGR arbeitet, schlagen wir weiterhin eine eigene Website für den Jugendgemeinderat vor. Dadurch kannst Du dich einfach und schnell über die Arbeit des Jugendgemeinderats informieren und mit wenigen Klicks Ideen einbringen. Je unkomplizierter, desto besser!

Außerdem fordern wir, mindestens jährlich einen jugendpolitischen Tag in Pforzheim zu veranstalten. Dabei möchten wir den Kontakt zwischen Jugendlichen und verschiedenen Organisationen in Pforzheim stärken: Lasst uns mit verschiedenen politischen Jugendorganisationen und Vereinen gemeinsam herausfinden, was wir verändern wollen und verändern werden!

Wir streben zudem an, die Arbeit des Gemeinderats aktiv zu begleiten und uns proaktiv einzubringen, wo die Interessen der Jugend betroffen sind. Dazu gehört für uns, dass wir darauf achten werden, dass der wegweisende Bäderbeschluss vom Januar 2020 umgesetzt wird, der den Neubau des Emma-Jäger-Bads und des Bads in Huchenfeld sowie den Erhalt aller anderen Wasserflächen garantiert. Außerdem möchten wir darauf achten, dass die Stadt in gerechtem Maße in Schulen und Sportstätten investiert. Für die Zukunft unserer Stadt fordern wir die Kinderbetreuungsangebote nachhaltig auszubauen und zu stärken. Betroffen sind bereits heute viele Jugendliche, etwa durch jüngere Geschwister im selben Haushalt.

Ebenso möchten wir, dass sich Pforzheim wirtschaftlich gut entwickeln kann. Dafür bedarf es des Augenmerks der Politik auf die Unternehmen hier vor Ort. Nur wenn es ihnen gut geht, lassen sich viele Wünsche finanzieren! Mit der Entwicklung eines neuen Gewerbegebiets und einer angemessenen Besteuerung wäre viel erreicht. Dass Pforzheim die höchste Arbeitslosenquote und gleichzeitig die höchsten Gewerbesteuern in ganz Baden-Württemberg aufweist, muss sich ändern.

Wir freuen uns sehr, dass wir einen guten Draht zur Stadtpolitik haben. Mit Sozialbürgermeister Frank Fillbrunn, der FDP-Fraktion im Pforzheimer Gemeinderat und dem Vorsitzenden der FDP-Landtagsfraktion und Pforzheimer Abgeordneten Dr. Hans-Ulrich Rülke haben wir Ansprechpartner, bei denen wir uns als Jugendgemeinderäte auch weiterhin für Pforzheims Jugend einsetzen möchten. Diese wertvollen Kontakte möchten wir für die Jugend – für Dich – nutzen und im Sinne der jungen Generation Pforzheims Zukunft gestalten.

Freizeit – Mehr Angebote für Dich!

Du sollst selbst selbst entscheiden können wie Du deine Freizeit verbringst. Egal, ob Du deine Interessen in Vereinen auslebst, die Zeit mit Freunden verbringst oder gerne in der
Innenstadt unterwegs bist: Pforzheim braucht vielfältige Freizeitangebote! Daher setzen wir uns für mehr Treffplätze für Jugendliche im öffentlichen Raum ein. Insbesondere die drei Flüsse Enz, Würm und Nagold bieten sich dabei hervorragend an: Die Flüsse und die anliegenden Wiesen könnten beispielsweise durch neue Sitzmöglichkeiten und Wege belebt werden. Wichtig ist uns dabei, auf umweltbewusste Möglichkeiten zusetzen. Zudem möchten wir prüfen lassen, ob ein Stadtstrand an der Enz mit Blick auf verschiedene Aspekte umsetzbar ist.

Sport hat für uns einen großen Stellenwert. Dafür bedarf es moderner und gut ausgestatteter Sportstätten. Wir regen an, einen Outdoor-Fitnesspark in zentraler Lage zu errichten.
Dadurch ist mehr Sport im Alltag möglich: Ganz spontan, kostenlos und für alle. Wir möchten uns auch für die Skater in Pforzheim einsetzen denn diese beklagen seit Jahren über den maroden Zustand des Skateparks im Arlinger. Wir fordern, gemeinsam mit den Skatern einen neuen Skatepark zu entwerfen und diesen an geeigneter Stelle zu errichten.
Dadurch bekommen diese eine neue Heimat, die ihren Anforderungen gerecht wird.

Auch im Radsport sehen wir große Potentiaale: In der Nachbarstadt Bad Wildbad hat sich auf dem Sommerberg ein überregional bekannter Bike-Park etabliert. Wir finden, dass sich auch Pforzheim mit den bergigen Höhenstadtteilen und dem starken Gefälle gut für einen BikePark eignen würde. Daher möchten wir uns dafür einsetzen, dass von der Stadtverwaltung geprüft wird, ob ein Bike-Park in Pforzheim an geeigneter Stelle umsetzbar wäre.

Außerdem ist es für uns unabdingbar, dass die Vereinslandschaft in Pforzheim gestärkt und gefördert wird. Das kulturelle Leben in unserer Stadt ist uns wichtig: Poetry Slams, Band Contests und Open Stages bieten jungen Bands gute Möglichkeiten, sich zu präsentieren. Jedoch fehlt es an Proberäumen. Daher setzen wir uns für mehr Proberäume in Pforzheim ein, damit mehr Bands einen Platz zum Üben und Musizieren haben.

Zudem möchten wir die Eventsszene in Pforzheim unterstützen, indem neue Veranstaltungen und Veranstaltungsformate umgesetzt werden. Damit möglichst viele Jugendliche an diesenteilnehmen können, möchten wir diese Veranstaltungen möglichst zentrumsnah stattfinden lassen. Beispielsweise ließe sich der Schlosspark für solche Events nutzen. Außerdem setzen wir uns dafür ein, das kulturelle Leben und Veranstaltungen durch einen verbesserten ÖPNV und Nachttaxis am Wochenende attraktiver zu machen.

Mobilität – Mehr Wege zum Ziel!

Egal ob man mit dem Rad, dem ÖPNV oder dem Auto unterwegs ist: Ein vielfältiges Mobilitätsangebot ist wichtig und erstrebenswert. Dabei muss unserer Meinung nach eine Lösung, die alle Mobilitätsformen sinnvoll und gut kombiniert, das Ziel sein. Um noch flexibler und schneller ans Ziel zu kommen, fordern wir einen besser getakteten
ÖPNV. Des Weiteren setzen wir uns dafür ein, die Fahrkartenpreise des ÖPNV weiter zu senken. Damit möchten wir den ÖPNV attraktiver gestalten.

Damit du mit dem Auto sicher und effizient in Pforzheim von A nach B kommst setzen wir uns für eine intelligente Verkehrsführung und einen gut funktionierenden Innenstadtring ein. Dadurch wird der Verkehr in unserer Stadt effektiver geleitet, es wird Zeit gespart und zusätzlich wird die Sicherheit gesteigert, denn Einsatzfahrzeuge kommen schneller an ihren
Einsatzort. Außerdem helfen intelligente Verkehrssysteme, Mobilität umweltfreundlicher zu gestalten.

Des Weiteren fordern wir, dass überprüft wird, in welchen Bereichen der Stadt Radwege sinnvoll und möglich sind. Dabei ist unser Ziel, den Radverkehr in Pforzheim sicherer und
durch ein durchdachtes Radwegenetz attraktiver zu machen. Bike-Sharing-Angebote sind ein weiterer Baustein, damit Du flexibler und frei entscheiden kannst, wie du von A nach B kommst